Nima Pirooznia

Liebe Freudinnen und Freunde,

für jene die mich noch nicht kennen: Mein Name ist Nima Pirooznia, ich bin seit über 15 Jahren politisch aktiv, bin studierter Volks- und Betriebswirt, leite die Unternehmensentwicklung von Immobilien Bremen und lehre an der Hochschule Bremen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Ich durfte bereits erste politische Erfahrungen sammeln:

  • als Beiratsmitglied im Stadtteil Findorff und Mitte
  • als Mitglied der Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Bremischen Bürgerschaft
  • als Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschafts- und Finanzpolitik und 
  • als Mitglied des Bremer Landesvorstands von Bündnis 90/Die Grünen. 

Seit dem November 2017 bin ich Mitglied der Bremischen Bürgerschaft (Landtag) und Sprecher für die Themenbereiche:

  • Kulturpolitik
  • Gesundheitspolitik &
  • Kreativwirtschaft.

Gerne möchte ich meine Arbeit als Abgeordneter für Bündnis90/Die Grünen fortsetzen und bitte um eure Unterstützung zur Bremischen Bürgerschaftswahl am 26. Mai 2019.

Volljährige KundInnen sollen die Bestände der Stadtbibliothek auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten nutzen können. ‚Open Library’ heißt das Konzept, das in Dänemark bereits seit gut einem Jahrzehnt erfolgreich erprobt ist.   Mehr »

Bremen will die ambulante Unterstützung für Menschen mit psychischen Problemen weiter ausbauen. Im Gegenzug werden Klinikbetten abgebaut. Das ist ein Kernpunkt des Strategiepapieres zur Psychiatriereform, mit dem sich heute die Gesundheitsdeputation befasst.   Mehr »

Um Gesundheitsrisiken von Drogenkonsumierenden zu mindern und die Suchtprävention zu stärken, setzt sich die Grünen-Fraktion für ein Modellprojekt zum sog. Drug-Checking ein. Zudem sollen beschlagnahmte Drogen analysiert und Warnhinweise im Internet veröffentlicht werden.   Mehr »

Ein Besuch der Stadtbibliothek soll künftig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten mithilfe einer digitalen Zugangskarte möglich sein. Die Grünen unterstützen mit einem Antrag einen entsprechenden Modellversuch der Stadtbibliothek, der sich an dem dänischen Konzept der "Open Library" orientiert.   Mehr »

Die Zukunft der Breminale ist derzeit offenbar aufgrund eines Streites der beiden beteiligten Gesellschaften unsicher. Die Grünen-Fraktion appelliert an alle Beteiligten, eine Lösung für das beliebte Festival zu finden. Klar ist: Die Voraussetzung für eine öffentliche Förderung ist an ein kulturell vielfältiges Programm gebunden, dass die Teilhabe aller ermöglicht.   Mehr »

Schwer kranke PatientInnen können zwar nach ärztlicher Verordnung medizinisches Cannabis erhalten. Doch es gibt Lieferengpässe und auch die Krankenkassen verweigern häufiger die Kostenübernahme. Mit einem Antrag setzt sich die Grünen-Fraktion dafür ein, diese Probleme zu beheben.   Mehr »

Um die gesundheitliche Versorgung in Bremen und Bremerhaven zu verbessern, will die Grünen-Fraktion alle relevanten AkteurInnen regelmäßig an einen Tisch bringen. Ein Mittel dazu sind Gesundheitskonferenzen. Diese wollen die Grünen jetzt gesetzlich verankern.   Mehr »

Die Grünen-Fraktion spricht sich gegen eine Widerspruchslösung bei Organspenden aus. Danach würde jede Person automatisch als OrganspenderIn gelten, solange sie nicht zu Lebzeiten ausdrücklich widerspricht und auch ihre Angehörigen im Todesfall kein Veto gegen eine Organspende einlegen.    Mehr »

Die Breminale muss klimaneutral werden und den Plastikverbrauch deutlich senken. Das ist nun auf Initiative der Grünen-Fraktion ein Ausschreibungskriterium für die Jahre 2020 bis 2022. Gerade bei einer Großveranstaltung an der Weser ist es wichtig, dass keine Plastikbecher oder Verpackungen über den Fluss ins Meer gelangen.   Mehr »

Bremer Beamtinnen und Beamte sollen ab 2020 die Möglichkeit erhalten, sich ohne finanziellen Nachteil für die Gesetzliche Krankenversicherung entscheiden zu können. Damit folgt Bremen dem 'Hamburger Modell' und macht einen Schritt gen Bürgerversicherung.   Mehr »

Für Obdachlose, die vorübergehend erkrankt sind oder sich nach einem Krankenhausaufenthalt in der Genesungsphase befinden, soll in Bremen auf grüne Initiative eine Krankenstube eingerichtet werden. Damit wird eine Lücke im bestehenden Versorgungssystem geschlossen.   Mehr »

Nachhaltige Grüne Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik: New Green Deal

URL:http://nima-pirooznia.de/startseite/